18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

Tag der Donauschwaben in Cleveland, Ohio

Von Karoline Lindenmaier (Hetzel)

 

Olmsted Township  - Am 9. Juni fand der traditionelle Tag der Donauschwa-ben auf dem Lenau Park in Olmsted Township statt.  Beim Betreten der Vorhalle des Deutsch-Amerikanischen Kulturzentrums konnte man einen Blick in die Vergangenheit unserer Organisation werfen, denn es war eine enorme Bildergalerie aufgebaut zu Ehren unseres kürzlich verstorbenen Ehrenpräsidenten und Geschäftsführers Sepp Holzer.  Man konnte eine Menge Bilder in allen Variationen betrachten, die von seiner langjährigen Tätigkeit berichten.  Es waren Bilder von Veranstaltungen, Bilder mit Jugendlichen und Kindern, die inzwischen zu Erwachsenen herangereift sind und manche, die heute bereits grosse Verantwortungen übernehmen.  Es gab Bilder mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, ja sogar Bilder mit Herrn Holzer und dem ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten, George Bush, der vor mehreren Jahren mit seiner Frau Barbara in unserer Halle war und zu den Nationalitäten-Gruppen von Cleveland sprach.

Nach dem schmackhaften Mittagessen stellten sich die Gruppen beim Pavillon auf und marschierten, angeführt von den Fahnenträgern,unter  den Klängen der D.S. Blaskapelle zu den Gedenksteinen, wo eine kurze Totengedenkfeier abgehalten und Kränze sowie Blumengebinde niedergelegt wurden.

Danach wurde im Holzersaal die Veranstaltung fortgesetzt mit den Hymnen, gespielt von der Blaskapelle und von den Anwesenden gesungen.  Nach der Begrüssung der Vize-Präsidentin Ingrid Pejsa folgte die Ansprache unserer Präsidentin Margot Maurer, die eine Gedenkminute für Sepp Holzer einleitete.  Sie fand herzliche Worte des Dankes, um die Errungenschaften des Verstorbenen zu würdigen und gelobte, dass wir alle die begonnene Arbeit nach unserem besten Wissen fortsetzen und Herrn Holzer in Ehrfurcht und Treue gedenken werden.

Es sprachen noch:  Robert Filippi, Präsident des Landesverbandes der USA, Josef Geiser, Präsident des Familienvereins Akron, Bürgermeister Blomquist des Städtchens Olmsted Falls und Stadträtin Frau Kress von Olmsted Township sowie Herr Jim Craciun, der mit Herrn Holzer mehrere Jahre im Deutschen Altenheim und im „International Services Center” im Ausschuss tätig war.  Alle Sprecher drückten ihre Anerkennung und Dankbarkeit aus, dass sie Herrn Holzer als Freund betrachten konnten, und versprachen, dass sie seiner Treue gedenken werden.

Die Abschlussklasse der Deutschen Sprachschule betrat die Bühne mit ihrer Schulleiterin Frau Heike Haddenbrock, der Unterrichtsleiterin Frau Gabriele Samodelov, sowie der Lehrerin Frau Astrid Julian.  Die Schülerinnen und Schühler erhielten ihre Zeugnisse, Prämienbücher und andere Auszeichnungen, trugen das Gedicht ‚Erlkönig‘ von Goethe vor, und einige hervorragende Schülerinnen und Schüler erhielten verschiedene Stipendien.

Zu den Tänzerinnen und Tänzern gehörten die Kinder-, Jugend- und Kulturgruppe, die mit Begeisterung und Schwung mehrere Volkstänze vorführten.

Den  feierlichen Abschluss gestaltete der Banater Chor mit einigen Sängerinnen und Sängern des Schulchores unter der Leitung von Andrea Ball mit dem schönen Lied:  „Überall klingen Glocken der Heimat”.

 

 

Last modified on:08/25/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.