18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

Weihnachtsfeier beim GBU Saxonia-Rheingold Gemischter Chor

Sterling Heights - Alle Jahre wieder....sind die letzten Tage vorm Fest meist sehr hektisch und hoffentlich haben Sie, liebe Leser/innen, alles gut überstanden. So sehr sich alle über den Schnee am Tag vor dem 3. Advent freuten und sogar an White Christmas denken liess, bestätigte sich für unseren Chor nur, dass an dem Tag, an dem wir in Detroit singen, das Wetter immer Spirenzchen macht. Jedes Jahr!! Es ist Tradition, dass wir am 3. Adventssonntag in der historischen Trinity Lutheran Church in Detroit zum deutschen Gottesdienst am Nachmittag deutsche Weihnachtslieder singen. Die Kirche war, wie in jedem Jahr, wunderschön geschmückt und wie in anderen Jahren auch versetzte es die Besucher des Gottesdienstes und den Chor in weihnachtlich-festliche Stimmung.

Mit diesem Gottesdienst war unser offizielles Programm für 2013 erfüllt. Nun konnten wir uns auf unsere Weihnachtsfeier freuen. Unser Probenraum, sonst sehr nüchtern im Neonlicht und den aufgereihten Stühlen, war festlich geschmückt. Die Tische waren hübsch dekoriert, Kerzen brannten, es war sehr stimmungsvoll. Edith Kuplent, unsere Präsidentin, begrüsste Gäste und Chor sehr herzlich und lud dann zum Essen ein. Die Carpathen hatten wieder mal sehr gut gekocht und es schmeckte allen. Nach dem Essen setzte sich Bob Barnhart, unser Chorleiter, ans Klavier; doch ehe er anfing zu spielen und wir singen durften, musste er erstmal etwas Ordnung in unser Knäuel bringen. Lag das etwa am Wein? Bob „arrangierte” uns also, und dann wurde gesungen. Der Chor wurde dann von den Minnesängern abgelöst, denen dann noch unser Duo Annette Koerner und Wilfried Mozer folgte. Anschliessend Gedichte und Geschichten. Helga Ritter hatte einen Jahresrückblick in Verse verpackt. Peter Herrmann, inzwischen unser anerkannter Hausdichter, erinnerte sich in Versen an die schöne, besinnliche Adventszeit in seiner Jugend und das Gedicht, das Adele Reinke vortrug, war auch sehr stimmungsvoll. Ein weiterer Beitrag verglich die Adents- und Weihnachtszeit von früher mit der Hektik von heute. Früher erlebte man tatsächlich eine besinnliche Adventszeit, mit Vorfreude auf die Feiertage. Heute erleben wir, dass der 4-wöchige Einkaufsrummel noch nicht ausreicht, Black Thursday in Zukunft Black Friday verdrängt. Und was wird aus dem Turkey und Thanksgiving? Das entscheidet vermutlich Wall Street. Wir singen dann auch nicht mehr Stille Nacht, sondern Shop around the Clock! 

Alles in allem war es für unsere Gäste und den Chor ein stimmungsvoller Abend und schöner Abschluss und Abschied von 2013. Bei allen Freunden vom Chor bedanken wir uns sehr herzlich für die Treue und Unterstützung, die wir auch in diesem Jahr bekommen haben. Und unsere Wünsche für 2014? Da lasse ich Wilhelm Busch zu Worte kommen, der vor ungefähr 150 Jahren schrieb:

Zu Neujahr

Will das Glück nach

seinem Sinn

Dir was Gutes schenken,

Sage Dank und nimm

es hin

Ohne viel Bedenken.

 

Jede Gabe sei begrüsst,

Doch vor allen Dingen:

Das, worum du dich

bemühst,

Möge Dir gelingen.

 

 E.H.

 

 

Last modified on:08/25/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.