18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

Michigan Saengerbezirk Kommers

Stolz zeigen Gisella Matye, Stefanie Schultz, Renate Rotellini, Inge Arndt und Paul Schmidt ihre Urkunden.  Präsidentin Blondine Klimach freut sich mit ihnen.  Foto: B. Weidendorf

Sterling Heights - Am Sonntag, den 30. April 2014, hielt der MSB seinen diesjährigen Kommers.

Es war ein sonniger Nachmittag, und unser Publikum lies auch nicht lange auf sich warten, denn sie wissen, dass das Programm immer pünktlich um 2 Uhr nachmittags anfängt.

Im ersten Teil sangen die einzelnen Chöre.  Der Schwäbische Männerchor machte den Anfang, gefolgt vom GBU-Saxonia Rheingold Chor, und der Carpathia Chor machte den Abschluß.  Die Liederauswahl war gut getroffen, denn alle Arten der Musik waren vorgeführt, vom Klassischen, zum Schlager, zum Volkslied.

Einige der Sänger wurden auch mit der 25-Jahr-Nadel und Urkunde des Deutschen Chorverbandes geehrt.  Vom Schwäbischen Männerchor war es Paul Schmidt, vom GBU-Saxonia Rheingold Chor waren es Inge Arndt und Renate Rotellini, und vom Carpathia Chor waren es Gisella Matye und Stefanie Schultz.

Im zweiten Teil sangen wir im Massenchor.  Wir ließen wieder den Männern den Vortritt. Sie sangen zwei Lieder, und dann sang der gemischte Massenchor.  Unsere Dirigenten Erwin Aufdemberge und Robert Barnhardt hatten uns Sänger gut vorbereitet, und wir sangen unsere Lieder mit viel Lust und Freude.  Am Klavier begleitete uns Lisa Meredith, und wir sind ihr sehr dankbar für ihre Hilfe. Den Dirigenten und der Pianistin dankten wir mit einem Strauß Rosen und viel Applaus von unseren Gästen und Sängern.

Während der Pause und nach dem Konzert wurde der gestiftete, selbstgebackene Kuchen von unseren Mitgliedern verkauft.   Eine Tombola gab es auch noch ganz zum Schluß. Wer nicht da war, hat einen sehr unterhaltsamen Nachmittag mit viel Gemütlichkeit verpaßt.  Die Sänger danken allen Anwesenden an diesem Konzert, für ihr Kommen und ihre Aufmerksamkeit.

Mit frohem Sängergruß

Blondine Klimach

Bezirks-Präsidentin

 

 

Last modified on:04/15/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.