18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

Neuer Dirigent der Carpathia Blasmusikanten

Matthias Eichmann, Dirigent der Carpathia Blasmusikanten.

Hallo liebe Fans der Egerländer Blasmusik und Freunde der Carpathia Blasmusikanten!

Ich möchte an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen und mich Ihnen einmal vorstellen:

Mein Name ist Matthias Eichmann. Aufgewachsen bin ich in Driedorf, Hessen, etwa 50 KM nördlich von Frankfurt am Main. Meine „musikalische Karriere“ begann in meinem siebten Lebensjahr, als ich dem Spielmannszug des Musikvereins Driedorf beitrat und das Spielen der kleinen Trommel erlernte. Es war zu der Zeit, wo ich meine „Liebe“ zur Egerländer Blasmusik entdeckte. Während meiner Mitgliedschaft im Musikverein Driedorf habe ich ebenfalls Schlagzeug, Tenorhorn/Baritone und Posaune erlernt und übernahm meine eigene Kapelle als Dirigent im Sommer 1991 bis 2000: „Die Kapelle Westerwald“.

Im Oktober 1990 verpflichtete ich mich für acht Jahre als Musiker bei der Bundeswehr und diente im Heeresmusikkorps 300 in Koblenz. In 1998 wurde ich als Stabsunteroffizier ehrenhaft entlassen. Meine Frau Monika habe ich in Deutschland kennen und lieben gelernt, und wir haben uns im Jahr 2000 entschlossen, ihren Eltern nach Detroit zu folgen. Heute sind wir stolze Eltern von Nathan 11 Jahre, und Madison 4 Jahre.

George Schleis kontaktierte mich 2001, und seit dieser Zeit spiele ich mit ihm und der Band „Enzian aus Detroit“. George kam zu mir im März 2013 und fragte, ob ich interessiert, wäre ein Blasorchester, anlässlich des 100. Jubiläums des Carpathia Clubs, zu leiten. Ich mußte nicht zweimal darüber nachdenken und habe zugesagt. Unsere erste Probe fand mit fünf Musikern statt. Bis zu unserem Auftritt im Juli 2013 ist die Anzahl der Musiker auf 20 angestiegen. Auf Grund der positiven Resonanz nach unserem Auftritt haben wir beschlossen, die Blaskapelle weiter leben zu lassen und gründeten die „CARPATHIA BLASMUSIKANTEN“.

Unser Repertoire umfasst Märsche, Polkas und Walzer im Klange von Ernst Mosch. Während der letzten 12 Monate haben wir bereits über 60 Lieder einstudiert. Alle Lieder wurden vom Musikverein Driedorf gespendet, welchem ich an dieser Stelle unser Dankeschön aussprechen möchte. Dies war eine sehr große Hilfe für uns, da ein Lied etwa $50.00 kostet.

Am 22. März 2014 hatten wir unser erstes Konzert, welches ein großer Erfolg war. Ich möchte mich bei dem Carpathia Club und allen Helfern für die große Unterstützung an dieser Stelle bedanken. Mein Blick geht jetzt aber in die Zukunft. Wir haben bereits einige Auftritte für 2014 unter Vertrag und haben bereits wieder angefangen zu proben. Wir werden innerhalb der nächsten 12 Monate nicht nur weitere, neue Egerländer Titel einüben, sondern auch unser Repertoire mit Stimmungs- und Tanzmusik erweitern.

Ein großes Dankeschön und Kompliment gehört meinen Musiker und Musikerinnen, denn ohne sie wäre all das nicht möglich.

Wir sind auf der Suche nach mehr Musiker jeden Alters. Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte einen unserer Mitglieder, oder schauen Sie doch einfach mal bei einer Probe vorbei.

Matthias Eichmann

 

 

Last modified on:05/15/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.