18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

Prosit to Our Real BockbierFest

Auburn Hills - Der Detroit Schwaben Unterstützungs Verein hielt sein jährliches Bockbierfest am Samstag, den 22. März mit „Original Münchner Maibock“ im Schützenhaus des Deutsch-Amerikanischen Schützenvereines ab. 

Der Abend begann mit der Begrüssung der Gäste von Präsident Hubert Rosch, und er dankte den anwesenden Gästen für Ihren Besuch.  Unter ihnen weilten Vertreter vom  German American Cultural Center: Elisabeth & Stefan Herster, Marlina Voigt, Joseph Gröle. Der Schwäbische Männerchor war vertreten durch Präsident Franz Sinz und Gattin Edda; beide sind auch Mitglieder unseres Vereines. Auch Präsident Jim Binder und Gattin Wendy vom Schützenverein (ebenso Mitglieder des DSUV) waren anwesend sowie andere Mitglieder der Schützen. Unser Bruderverein von Ann Arbor war mit Präsident Art French und 6 weiteren Mitgliedern vertreten.

Leider sah man sehr wenige Mitglieder von den anderen Detroiter Vereinen. Typisch deutscher Zusammenhalt und Unterstützung zwischen den  Vereinen.

Überhaupt, nachdem bei der Carpathia die neue Blaskapelle ihren ersten Auftritt hatte, welcher  zuerst festgelegt war für den darauf folgenden Tag, aber kurz zuvor hat man es ohne Rücksicht auf den Samstag verlegt, obwohl das Datum für unser Bockbierfest letztes Jahr schon bei der Präsidenten Versammlung in dem Kalender eingetragen wurde.  Schade, dass ein Verein wie Carpathia glaubt, dass sie es nicht nötig haben auf die anderen Vereine Rücksicht zu nehmen, nachdem das Bockbierfest aus wirtschaftlichen Gründen NICHT  in der Carpathia Halle statt fand.  Trotzdem war es ein gemütlicher Abend.

 Das Buffet war von den Köchen des Schützenhauses zubereitet:  Weisswurst und Kartoffelsalat sowie Kuchen und Kaffee, alles war sehr gut zubereitet. Wer hungrig vom Buffet ging, war zweifelsohne selbst schuld.  Einen Dank geht an die Köche des Hauses für die gute Arbeit. 

Die Musik der „Fahrenden Musikanten“  war sehr gut,  sie spielten Lieder die wir von früher gewöhnt sind, den fünziger Jahren; und brachten  daher eine angenehme Stimmung in den Saal. Und man konnte sich trotzdem an den Tischen gemütlich unterhalten.  Ein jeder, der dieses  Bockbierfest  mitgefeiert hat, nahm die gute Stimmung und Gemütlichkeit als Erinnerung des Abends mit nach Hause. Wir möchten uns nochmals bedanken für Eure Unterstützung, und bei all denen, die anwesend waren. Wir hoffen Euch alle im nächsten Jahr wieder begrüssen zu dürfen.

 

 

Last modified on:04/08/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.