18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

25. Jubiläum des Deutsch-Amerikanischen Tages

Deutsch-Amerikaner aus vergangenen Jahren:  (v. links oben)  1998 Joseph Gassel, 2003 Edith Kuplent, 1984 Eberhard Wasserbaech, 1999 Hilda Langegger, 2006 Erwin Aufdemberge, 1992 Blondine Klimach, 2008 Joseph Groele (v. links unten) 2005 Frank Sinz, 200, 2011 Oskar Pscheidl, 2012 Fritz Stockinger, 2010 Helen Gassel, 1989 Adam Medel, 2007 Curt Kitter.

Sterling Heights - Der Grund des Jubiläums ist die Beschlußfassung zur Ehrung der deutschen Einwanderer, die Präsident Ronald Reagan im Jahr 1987 unterzeichnete und vom Kongress offizell bestätigt wurde, dass der 6. Oktober ein Feiertag der Deutsch-Amerikaner sei.

Um 19:30 Uhr begann das Programm mit dem Willkommengruß und dem Michigan Sängerbezirk, dirigiert von Erwin Aufdemberge. Am Klavier begleitete Lisa Meredith. Es wurden alle vier Nationalhymnen (USA, Deutschland,  Österreich und Schweiz) gesungen. Der Männerchor folgte mit dem Melodienreigen „Lied der Berge“.

Die GACC Präsidentin Marianne Krenzer begrüßte alle Gäste, besonders die Präsidenten oder Vertreter der angeschlossenen Vereine: Österreicher Verein – Günter Bräuner, Capathia – Arthur Beneker, DASV Schützenverein – James Binder, GTEV Edelweiss – Joseph Gassel, GBU Saxonia-Rheingold – Edith Kuplent, GPWA/Deutsche Schule – Christine Griesser, Schwäbischer Männerchor – Frank Sinz, Schweizer Verein – Verena Ward, Siebenbürger Sachsen – Susanna Fleischer, Sport Club 1924 – Walter Jansen, und der Nordamerikanische Sängerbund – Blondine Klimach.  Ein extra „Herzlich Willkommen“ galt auch den Besuchern von Deutschland, Gäste aus Rockenberg und Köln.

Der Deutsche Kulturkreis unterstützt jedes Jahr das Program „Junior Jahr in München“  der Wayne State Universität, und der Leiter, Professor Mark Ferguson, nahm dankend den Scheck entgegen.  Er stellte drei Studenten vor, die in vorigen Jahren schon in Deutschland waren; sie sprachen in tadellosem Deutsch von ihren Erlebnissen und dankten für die Unterstützung.

Die Hauptattraktion galt dem neuen Deutsch-Amerikaner des Jahres: Friedrich Stockinger.  GACC Vizepräsidentin Hilda Langegger überreichte die Urkunde, mit der Erklärung all seiner Verdienste.  Er war seit 1965 aktiv im Österreicher Verein, gründete den Skiclub in 1968 und war 15 Jahre der 1. Vorsitzende. Er sang im Chor, singt noch im Schwäbischen Männerchor, bekam 1988 die Ehrennadel - den „Goldenen Adler“ des Österreicher Vereins und das Goldene Verdienstkreuz der Republik Österreichs.

Er formte seine eigene ODF Corporation, und  1969 die Data Tool and Engineering Corporation.  Obwohl im Ruhestand und 59 Jahre mit Anni verheiratet, ist er immer noch aktiv und jederzeit bereit, mit Rat und Tat das Deutschtum zu unterstützen.

Anschliessend sangen die Sänger des Michigan Sängerbezirkes „Zum Festlichen Tag“ und „Glocken der Heimat“.   Mit dem „God Bless America“ endete das Programm.

Die „Tradewinds“ Kapelle spielte zum Tanz auf – und in der Pause kam die Polnische Tanzgruppe mit ein paar schönen Vorführungen.

Marianne Krenzer

Fritz und Anni Stockinger und Familie

Certificate of  AWARD 

to

Friedrich  J.  Stockinger

 

In recognition of his outstanding personal contributions in the furtherance of the Ideals and goals of the German Culture since 1954, serving on the Executive Board as Treasurer for the Teutonia Soccer Club in Windsor. Immigrating to the United States in 1963 he  became a member of the Austrian Society Men’s Choir in 1965,  and is an active member of the Schwaebischer Maennerchor. He was a founding member of the Austrian Ski Club and served as President from 1968 through 1983 and was President of the Austrian Society from 1996 to 1998, he also served on the Austrian Park and Strauss Ball Committees. He received the Golden Eagle Award from the Austrian Society in 1998 and the Austrian Government awarded him the Goldene Verdienstkreuz der Republik Oesterreich for his hard work and dedication.

 

Therefore

The German American Cultural Center

Proudly confers on

Friedrich J. Stockinger

The honorable and distinctive title of 

German-American of the Year 2012

 

 

Last modified on:02/25/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.