18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

G.T.E.V.s Bairischer Nachmittag

Von links: Lauren Kraft, Richard Michels,Kevin Walker, Andrea Edelhauser, Erwin Rauschendorfer u. Christina Michels

Sterling Heights - Griass Gott!  „Es muass a Sonntag g’wesen sein, ein Tag voll hellem Sonnenschein”- Mit diesen Worte fängt eines der schönsten Bayerischen Lieder an. An so einem schönen Sonntag, dem 1. Mai 2011, wurden in der bis zum letzten Tisch gefüllten UAW Halle „Oberbairische Heimatweisen” von den Mitwirkenden des G.T. E. V. „Edelweiss” - durch Musik, Tanz und Gesang  dargebracht !

Die „Sorgenbrecher kapelle“ verleitete alle zum Tanzboden mit vielen heiteren, volkstümlichen Liedern. In der Küche waren unsere „Marianne” und ihre Mithelfer frisch an der Arbeit.  Sie haben ein pfundigs Schweinsbratenessen serviert. Die Semmlknödl schmeckten ganz herrlich.  Würste, Kartoffelsalat und Sauerkraut waren auch den ganzen Tag vorhanden gewesen.

Unser Wirschaftsobmann Eric Walker und seine „Wirte” versicherten, daß ein gutes Bier oder ein Glas Wein sofort am Ausschankstisch gesetzt wurden, um den Durst zu löschen.

Für die mit einem süssen Zahn gab es eine große Auswahl von köstlichen selbstgebackenen Waren, die von den Mitgliedern unseres Vereines vorbereitet wurden.

Richard Michels fungierte als „Vermittler  des Programmes”. Er erklärte den Ursprung jedes Tanzes und wie sich die ausgewählten Volkslieder entwickelt hatten. Er teilte auch mehrere Witze in bayerischer Mundart mit. Wir sind glücklich und stolz, einen so herausragenden Mann unter uns zu haben, der mit Herz und Seele  die bayerische Kultur  in unverfälschter Weise fördern und erhalten will.

Unter seiner Leitung spielten unsere Musikgruppen für alle Anwesenden ein echt großartiges Programm bodenständiger Volksmusik: „D’ Flötten Mädla” mit dem „Wann a Warmer Wind Kimmt”, „D’ Siasswassermusi” mit einem beruhigenden „Jodler und Rinner Landler”, „D’ Hausmusi” mit dem „Grandlmoos Boarischer” , „D’ Hackbrettmusi” mit der „Hungerbach Polka“ und Michael Campbell mit dem Ziach spielte   „In gemütlicher Runde”. Unser „Zwoag’sang hatte das Lied „Es Manna und es Weiberleit” gesungen Dennis Hoshield und Herbert Gruber spielten „Beim Lacknerwirt” und D’ Siasswassermusi brachte das Programm zum Schluß mit dem im Internet, Bayern und Österreich beliebten „Böhmischen Traum”. Als Mitwirkende klatschten alle Anwesenden bei diesem Lied  zusammen im Takt. Wir sind sehr stolz auf unsere Musiker und ihre ausgezeichneten Leistungen.

Während des zweiten Teiles hatten unsere Tanzgruppen unter der Leitung von unserem Vorplatter, Eric Walker, die Gelegenheit, ihr Talent dem Publikum auch darzubieten. Die Volkstanzgruppe begann mit dem „Niederboarischem Landler”, die Schuhplattlergruppe tanzte einen lebhaften „Laden Zua”. Den „Steieregger” und die „Miesbacher Mühle”  wurden von den gesamten Gruppen ganz herrlich aufgeführt. Das Programm wurde mit einem   „Schnoiza” - zum Schlag der „Amboss Polka” zum Abschluß gebracht.

 Die ganze Mühe der Tänzer und der Musiker wurde gut empfangen, indem man sie mit vielem begeisterten Beifall belohnte.

 Die Verlosung folgte mit vielen schönen Preisen, welche von den vielen Glücksiegern nach Hause genommen wurden. Es ist wirklich eine große Freude, zu beobachten, daß die Mitglieder unseres Vereines, jung und alt, die bayerische Kultur mit solcher Verpflichtung und Begeisterung umfassen. Ein besonderes „Vergelt’s Gott” geht an alle Mitglieder, Freunde und Gäste, die unseren heurigen „Bairischen Nachmittag” besuchten.

Und wir alle stimmen mit dem Ende des Liedes überein: „Es war ein Glückstag ganz gwiss, wia unser Bayernland entstanden is”.

Ein Danke-Schön an unseren Musikwart Richard Michels. Und an die Musikanten: Richard Michels, Erwin und Caroline Rauschendorfer, Andrea Edelhauser, Lauren Kraft, Stan Lichota, Anni Porter, Christina Michels, Eric, Fred and Kevin Walker, Maria und Rachel Winquist, Michael Campbell, Dennis Hoshield, Herbert Gruber und Lauren Kraft und Christina Michels für den Zwoagesang.

Servus

Ihr Rolf Kurt Frühauf

 

 

Last modified on:02/25/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.