18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

Modenschau des GACC

Joe Gassl, Moderator für die Männer; GACC Präsidentin Marianne Krenzer und Jamie Myers mit den Models.  Foto: IHStein

Es ist jetzt das 8. Jahr, dass die GACC eine Modenschau arrangierte. Helen Gassel, unsere German-American of the Year, und  Marianne Krenzer erklärten sich bereit, die Vorbereitungen für diese Modenschau zu treffen.  Ingrid Stein war für die Tickets zuständig und Hilde Langegger sorgte für den Tischschmuck und die Tombola.

Helen nahm Verbindung mit dem Geschäft „Chico’s“, 17370 Hall Rd., Ste. 126 in Clinton Township auf, und Helen und Joseph Gassel sprachen mit dem Manager Mike Biondo vom Men’s Wearhouse, 31890 Gratiot in Roseville, ob wir deren Bekleidungen vorführen können.   Die neueste Mode wurde von folgenden Modellen gezeigt:

Wendy Binder (DASV)  Irene Dietz, Resi Gerber und Jane Köllhofer (Carpathia), Adele Reinke und Karin Warriner (GBU)  Karen Childs, Curt Kitter und Carl Fina (Österreicher Verein) Joseph Groele (GACC), Janet und Andy Seefried (Edelweiss), Linda Ellbacher (Kolping) Erika Wagner (GBU District 821), und Betty Kellersohn (Kolping and GBU)

Jamie Myers moderierte alle 22 vorgeführten Bekleidungsstücke: Kleider, Röcke, Hosen, Westen, Jacken, Blusen, Pullis, Hüte, Schuhe, Handtaschen und den dazugehörigen Schmuck.  Eine wahre Augenweide für alle Besucherinnen, welche sicher viele Ideen mit nach Hause nahmen.  Joseph Gassel stellte die Herrenmode vor, welche den Herren Anregungen gab, sich mal anders zu präsentieren.

Edith Kuplent sorgte für vier Austeller, die ihren Schmuck, selbtgebastelte Holzarbeiten und zum Naschen anboten.  Ein Tisch voller Tombola Preise, welche von verschiedenen Clubs gestiftet wurden, fanden viel Anklang.

Zuguterletzt möchten wir die Damen in der Küche nicht vergessen, welche wieder ein leckeres Essen zubereitetet hatten. Die Blumen auf den Tischen durften von den Besuchern mit nach Hause genommen werden.

Marianne Krenzer

 

 

Last modified on:02/23/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.