18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

2012 Jahreshauptversammlung der Clevelander Donauschwaben

Die neue Präsidentin Margot Maurer

Von Karoline Lindenmaier (Hetzel)

Am 11. März 2012 fanden sich die Mitglieder der Donauschwaben zur Generalversammlung im Deutsch-Amerikanischen Kulturzentrum  der Donauschwaben ein.  Ein wohlschmeckendes Mittagessen war von Chef Weiss und seinen Helferinnen vorbereitet worden für die jenigen, die mit gutem Appetit ankamen.

Um 2:30 Uhr nachmittags eröffnete Präsident Franz Rimpf die Versammlung und hiess die zahlreich erschienenen Mitglieder herzlich willkommen.  Er leitete zuerst eine Gedenkminute ein für die im vergangenen Jahr verstorben Mitglieder, darunter Frau Franziska Holzer, Gattin unseres Geschäftsführers Sepp Holzer.  Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt, das reichhaltige Protokoll der letztjährigen Versammlung wurde jedoch nicht verlesen.   Für jeden, der es lesen möchte, steht es zur Durchsicht zur Verfügung, erklärte der Präsident.

Zuerst wurde der Vize-Präsident der Vereinigung der D.S. Wally Klump gebeten, den Rechenschaftsbericht seines Präsidenten Tim Cornett zu verlesen, der nicht anwesend sein konnte.  Wally berichtete über die Bargeschäfte und erwähnte die Grossveranstaltungen wie das 3-tägige Oktoberfest, die Auto-Shows, Wein- und Bierverkostungen usw.  Er betonte, dass sein Komitee mit den Amtswaltern des Kulturzentrums stets gut zusammenarbeitet.  Dann gab sein Kassierer Ed Klass seinen Kassabericht ab.

Präsident Rimpf übernahm wieder das Mikrofon und brachte seinen Rechenschaftsbericht für das Jahr 2011 zu Gehör.  Er erwähnte  die vielen Projekte, die Erneuerung der Klimaanlage und der Heizkörper, Einführung neuer Beleuchtungen im Holzersaal, sowie Deckenplaten, Einführung eines modernen Telefonsystems im ganzen Haus usw.  Ausserdem gab es Überschwemmungen wegen schadhafter Dachrinnen, usw.  Das alles war mit grossen Unkosten und viel Arbeit verbunden, betonte er.  Er erwähnte das 3-tägige Sommer Oktoberfest, die Fisch-Abende, die nötig sind, um die Kasse aufzufrischen.  Der Tag der Donauschwaben, das Kirchweihfest und die Weihnachtsfeier sind die Traditionen, die Sitten und Brauchtum aufrecht erhalten und an die nächsten Generationen weitergeben.  Präsident Rimpf bedankte sich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die immer mitarbeiten wo immer sie gebraucht werden.  Er bedankte sich auch bei den Amtswaltern, den Gruppenleitern und bei den Bürohelferinnen sowie bei den Mittwocharbeitern, männlichen und weiblichen Geschlechts, die darauf bedacht sind, dass unser Gelände und unser Gebäude in gutem Zustand bleibt.  Er verkündete, dass unsere Website nun von Erika Knowles (Nitsch) betreut wird und wieder funktioniert und jederzeit aufgesucht werden kann.

Dann übergab Präsident Rimpf das Mikrofon an den Finanzsekretär Karl Helfrich, der den Mitgliederen ausführlich erklärte wie das Problem mit der Getränke- Erlaubnis für Nicht-Miglieder gelöst werden kann, und beantwortete die gestellten Fragen befriedigend.  Dann gab der Schatzmeister Wolfgang Urban seinen Kassabericht ab.  In seiner Eigenschaft als Amstwalter der D.S. Stiftung USA konnte er noch einige Schecks an die Dt. Sprachschule und die Jugendgruppe überreichen.

Danach wurde ein Wahlkomitee von vier Personen gewält:  es waren Anita Kalkhof, Renate Elber, Helga Schlothauer und Perry Sprachmann.  Während sie in einem anderen Raum eine Besprechung abhielten, berichteten die Gruppenleiter.

Banater Chor:  Robert Filippi für die Leiterin Cindy Cornett

Golfer:  Robert Filippi, Präsident

Blaskapelle:  Roger Radke, Präsident

Blau-Weiss Tennis Club:  John Szeltner, Präsident

DT. Sprachschule:  Edith Hebrank, Leiterin.  Sie stellte  die neue Leiterin Frau Haddenbrock vor

Edelweiss Ski Club:  Anita Kalkhof, Leiterin

Frauengruppe:  Helga Schlothauer, Leiterin

Handarbeitsgruppe:  Käthe Straky, Leiterin

Jugendgruppe:  Margot Maurer, Leiterin

Kegler:  Joseph Szeltner, Präsident

Kindergruppe:  Ingrid Pejsa, Leiterin

Kulturgruppe:  Erika Knowles, Präsidentin

Sport Club DS Concordia:  Pete Klepek, Präsident

Seniorengruppe:  Peter Sartschev, Präsident

Schuhplattler und Trachentenverein Bavaria:  Kenny Ott, Präsident

Der alte Vorstand wurde entlastet und der neue Vorstand wurde mit folgendem Resultat gewählt:

Präsidentin:  Margot Maurer

1.  Vize-Präsidentin:  Ingrid Pejsa

2.  Vize-Präsident:  Pete Szeltner

Finanz Sekretär:  Karl Helfrich

Schatzmeister:  Wolfgang Urban

Protokoll Sekretärin:  Lisa Rimpf

Mitgliedsbeiträge:  Ingrid Urban

Verbindungsperson:  Barbara Hermann

Veranstaltungen:  Cindy Cornett

Korrespondenz Sekretärin:  Elisabeth Miehle

Vier Vertrauensleute:  Tim Cornett, Robert Filippi, Herbert Haller, Hanz Hermann

Geschäftsführer:  Josef Holzer

Dann wurden noch 20 Personen als  Vertrauensleute für die Vereinigung gewählt, die bei ihrer ersten Sitzung ihren Präsidenten unter sich wählen werden.

Die neugewählte Präsidentin, Margot Maurer, wurde beglückwünscht als „1. Frau der Donauschwaben seit der Gründung im Jahre 1958.”  Sie bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder und forderte alle auf, mitzuhelfen, damit das Jahr 2012 erfolgreich wird.

 

 

Last modified on:02/25/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.