18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

GACC’s  21. Deutsch-Amerikanischer Tag Feier

Dr. Mark Ferguson (oben zweiter von rechts) mit den anwesenden Schülern (Shanon Lynch, links unten;  Peter Ochs, links oben)

Sterling Heighta - Es ist ein besonderes Ereignis, wenn der Deutsch-Amerikanische Kulturkreis (GACC) den Deutsch-Amerikanischen Tag feiert.

Präsident Reagan machte es offiziell, den 3. Oktober dafür ins Leben zu rufen.

Im vorigen Jahr erinnerten wir zur gleichen Zeit das 60jährige Bestehen des GACC’s, und sind dankbar, daß es immer wieder von Gästen unterstützt wird.

Auch alle 13 angeschlossene Vereine waren vertreten,  der Österreicher Verein, Carpathia Klub, Edelweiss Verein,    GBU Saxonia Rheingold Chor, Michigan Sängerbezirk,  Schwäbischer Männerchor, Schwaben Unterstützungsverein, Deutsch-Amerikanischer Schützenverein, Siebenbürger Sachsen,      Sport Klub 1924, Detroit Swiss Society, und der Tischtennis Klub: deren Vertreter dementsprechend begrüßt wurden

Die Carpathia Küche hatte ein wohlschmeckendes Essen: Sauerbraten mit Spätzle und Rotkohl für diejenigen, die dort essen wollten, bereit.  Das Programm begann um 7:30 mit dem Willkommengruss von Marianne Krenzer.  Der Michigan Sängerbezirk mit fast 70 Sängern sang die amerikanische und deutsche Nationalhymnen, mit anschliessenden Liedern der Heimat hier und dort, gesungen von den Männern:  „Heimat” und „Oh beautiful America”.

Wayne State’s Jr. Jahr in München’s Programm wird schon viele Jahre von der GACC unterstützt, und Dr. Mark Ferguson, der dieses Programm schon über 20 Jahre leitet, war zugegen, um den Scheck von dem GACC zu empfangen. 

Mit ihm waren sechs deutsche Nachwuchs-Studenten, denen schon davon geholfen worden. Jeder hatte ein paar Worte ihrer Erfahrung und des Dankes zu sagen. Shanon Lynch, Enkelin von Franz und Irmgard Martin (Carpathia Chor)  kam kürzlich von einem Jahr Studium in der Ludwig Maximillian Universität in München zurück.  Sie singt jetzt wieder im Chor.  Auch Peter Ochs, Enkel von Herbert Ochs,  der viele Jahre im GACC aktiv war, war anwesend und versprach, dem GACC treu zu bleiben.

Die Carpathia Jugendgruppe führten zwei von den Volkstänzen vor, die sie in Mansfield, OH vor einigen Wochen darboten und den 2. Platz von Nordamerika gewannen.  Sie ernteten lebhaften Beifall!

Der Höhepunkt für Oskar Pscheidl war, als er als Deutsch-Amerikaner des Jahres geehrt wurde. Blondine Klimach las seine Urkunde vor (siehe Kasten).

Oskar Pscheidl bedankte sich und gab an, daß er vielen von den Schützen als Vorbild hatte.  Als der Michigan Sängerbezirk den Jäger-Quodlibet (eine Zusammenstellung mehrerer Jagdlieder) dann zu seiner Ehre sang, war er sichtlich erfreut.

Nach dem „Wohlauf in Gottes schöne Welt”und ein  Volkslieder Potpourree vom Chor gesungen wurde, spielten die „Tradewinds“ zum Tanz auf und sorgten noch für einen fröhlichen Abend!

„Deutsch-Amerikaner des Jahres 2011“ Oskar Pscheidl, mit seiner Frau Rose und Familie

German-American of the Year 2011:  Oskar Pscheidl

Oskar Pscheidl is a financial supporter of the Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.  He is a member of the Commanders club for support of disabled American veterans. He was inducted in to the National Rifle Association “Legion of Honor” on October 1st 1996.

Oskar was employed for many years at Active Tool & Die as tool & die leader and later at Hercules Tool as the purchasing director, able to outsource jobs to several German Tool & Die shops, subsequently supporting the German community.  During Oskar’s tenure at Active Tool & Die he was ralso esponsible for training many apprentices. Several of them later became accomplished toolmakers and leaders in the trade as a result of Oskar’s mentoring.

He has been a active member for 57 years of the Deutsch-Amerikanischer Schützenverein during which time he held several board positions.

Oskar is a longtime delegate to the GACC, and was part of the team when the property on 8 Mile Road and Gratiot was originally purchased.

He organized the yearly marches and constructed the shooting stands for the Deutsche Tag at the Swiss Valley Park and currently organizes the marches at the Austrian Waldfest, Kolping Schützenfest and GACC Deutsche Tag.

Oskar received the DASV 50th Anniversary medal, was presented with the title of Ehrenmajor and Gas been there  Schützenkönig four times.

He has carved many outstanding wooden items, all reflecting our German heritage. 

Oskar has been a member of the Carpathia for 38 years, is a member of the Carpathia Jäger and has been Jägerkönig.

Oskar has been married to his wife Rose for 60 years; he has four children and six grandchildren.

 

 

Last modified on:02/25/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.