Nordamerikanische Wochen-Post

162ND YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Home

Services

German Churches

German Clubs

German Radio

Contact Us

Archives

Eine wundervolle "Erlebnisreise mit Musik"

Aus Allen Staaten

ausallestaatenl

Herbstprogramm der Deutschen Sprachschule Cleveland

Olmsted Falls - Am 23. Oktober 2016 fand die Benefizveranstaltung der Deutschen Schule im Holzersaal des Deutsch-Amerikanischen Kulturzentrums der Donauschwaben Cleveland statt. Ein schmackhaftes Mittagessen bestehend aus Jaegerschnitzel, Blaukraut und Spaetzle sowie Bienenstich als Nachtisch wurden serviert.

Punkt ein Uhr nachmittags trat die Schulleiterin Frau Heike Haddenbrock auf die Buehne und bat die Schuelerinnen und Schueler zu den aufgestellten Stuehlen vor der Buehne zu kommen.

Frau Haddenbrock begruesste die Anwesenden ganz herzlich und erklaerte das Programm, welches die Kinder einstudiert hatten und nun vorfuehren wuerden. Es war „der Rattenfaenger von Hameln“. Es sei eines der deutschen Maerchen oder Sagen, welches von Walt Disney nicht verfilmt wurde und deshalb in Amerika nicht so bekannt sei, meinte sie.

Alle Schueler warten gespannt auf ihren Auftritt.

Vielleicht sollte ich erwaehnen, dass Familie Haddenbrock zwei Jahre von der Bildflaeche der Clevelander Schule verschwunden war, da Herr Haddenbrock nach Dallas, Texas versetzt wurde und nun zum Glueck wieder zu uns zurueckkommen konnte. In den vergangenen zwei Jahren hatte Frau Petra Kliman die Schulleitung uebernommen, und alle freuen sich ueber die gute Loesung der Wiederkehr.

Nun zum Programm. Frau Haddenbrock bat alle Personen (Lehrkraefte, Hilfkraefte, Amtswalter, usw.), die im Dienste der Schule taetig sind, auf die Buehne zu kommen und ihre Taetigkeit zu erwaehnen. Als Dank und Anerkenung folgte ein kraeftiger Applaus.

Dann kamen die Kinder des Kindergartens und der Unterstufe mit einigen Erzaehlern der Oberklasse auf die Buehne. Sie stellten die Buerger der Stadt Hameln dar. Es wurde berichtet von den vielen Berufen, und Lieder vom Baecker und von den lustigen Handwerkern wurden gesungen und gespielt.

Man hoerte von der Plage der Ratten und Maeuse, wie „ein Schneider ne Maus fing“ und anderes.

Ein Gedicht von den Ratten wurde vorgetragen, darin heisst es:

„Du siehst uns nicht,doch wir sind da,wir lauern ueberall,in Hecken hinter deinem Haus,im Abwasserkanal.“

Ein Erzaehler berichtet: Die Ratten frassen alles. Es gab kein Stueck Fleisch und keinen Laib Brot, die nicht von Ratten angebissen wurden.

Eine Gruppe als Ratten verkleidet mit grossen Ohren fuehrte einen hip hop Tanz auf zu einer lustigen Melodie.

Da kam ein Mann in bunter Kleidung zum Buergermeister und versprach, fuer gutes Geld die Stadt von den Ratten zu befreien. Als sie sich geeinigt hatten, ging der Rattenfaenger und spielte mit einer Querfloete „Hejo spann den Wagen an“, und die Ratten folgten ihm bis zu einem Fluss, der Weser. Dort sollen sie ertrunken sein, heisst es.

Als der Buergermeister nicht bezahlen wollte, raechte sich der Rattenfaenger. Er verkleidete sich als Jaeger und kam zu einem Fest nach Hameln und begann, seine Floete zu spielen, und alle Kinder der Stadt folgten ihm. Sie sollen in eine Hoehle gegangen sein und nicht mehr herausgekommen sein. In den Stadtchroniken steht tatsaechlich, dass im Jahre 1284 130 Kinder aus Hameln verschwunden sind. Es folgt eine Diskussion der Erzaehler, und man kam zu dem Entschluss, dass wahrscheinlich damals die jungen Leute nach Siebenbuergen ausgewandert sind, um eine bessere Zukunft zu finden.

Dann wurde die deutsche Ostkolonisation im Baltikum und in Siebenbuergen erwaehnt.

Das war bestimmt eine gute Gelegenheit, den aelteren Klassen zu erzaehlen, dass die Nachkommen dieser Auswanderer im 20. Jahrhundert in ihre Urheimat Deutschland zurueckziehen mussten.

Auf alle Faelle moechte ich der Schulleitung und besonders auch Frau Julian meinen innigsten Dank aussprechen fuer die grosse Muehe, dieses grossartige Programm auf die Buehne zu bringen.

Karoline Lindenmaier Hetzel

Aus aller Welt

Sport

Feuilleton

Gesundheit

Reise

Tipps and Trends

Aus Alle Staaten

Aus Alle Staaten

© 1996-2016 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.