Nordamerikanische Wochen-Post

162ND YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Home

Services

German Churches

German Clubs

German Radio

Contact Us

Archives

Weihnachten bei den Donauschwaben Cleveland

ausallestaatenl

Cleveland - Am 20. Dezember 2015 fand im Holzersaal des Deutsch-Amerikanischen Kulturzentrum der Donauschwaben unsere Weihnachtsfeier statt. Im vollbesezten Saal, der festlich geschmueckt war, begann bereits um 1:30 Uhr unsere Blaskapelle altbekannte Weihnachtslieder zu spielen bis um 2:00 Uhr. Hilde Hornung eroeffnete das Programm und nach einem schoenen Gedicht, ueberreichte sie das Mikrofon an die erste Vizepraesidentin Ingrid Pejsa. Ingrid begruesste die Gaeste in englischer Sprache.

Danach wurde die Praesidentin Margot Maurer vorgestellt die ebenfalls herzliche Grussworte an die Versammelten richtete. Sie freute sich dass so viele Mitglieder, Gaeste, Kinder und Jugendliche anwesend waren. Auch Robert Filippi, Praesident des Landesverbandes der Donauschwaben der USA, sprach herzliche Worte der Begruessung. Dann wurden Grussbotschaften verschiedener Persoenlichkeiten aus Amerika und Europa verlesen, die uns freuen dass man an uns fern vom Land der Ahnen, denkt.

Die Kleinen des Kindergartens und der Unterstufe der Deutschen Sprachschule

Waehrend die Kapelle spielte und die Anwesenden das Lied: Ihr Kinderlein kommet sangen, eilten die Kleinen des Kindergartens und der Unterstufe der Deutschen Sprachschule auf die Buehne. Sie sangen und spielten von den Tieren im Walde, die auf den Weihnachtsmann warten und erzaehlten von der Weihnachtsbaeckerei wo es manche Kleckerei gibt. Zwischen jedem Auftritt einer Gruppe wurden gemeinsam bekannte Weihnachtslieder gespielt und gesungen.

Es folgten die Kindergruppe, Jugend- und Kulturgruppe mit mehreren Liedern, der Banater Chor und der Schuhplattler Chor und zuletzt das Krippenspiel der Oberstufe der Deutschen Sprachschule. Es war wieder eine andere Version, die die Weihnachtsgeschichte darstellte mit Maria, Josef, dem Christuskind, den Engeln, Hirten und Koenigen. Man muss die schoene deutsche Aussprache der Schuelerinnen und Schueler bewundern. Mit dem Lied: Stille Nacht wurde das Krippenspiel beendet.

Dann kam noch der Heilige Nikolaus und teilte aepfel und Keckse an die Kinder aus, waehrend die Frauengruppe leckeres Weihnachtsgebaeck und Kaffee auf die Tische stellte und die reichlich geschmueckte Tombola noch viele glueckliche Gewinner erfreute.

Mit dem Gefuehl der Genugtuung einer solchen grossen Familie anzugehoeren trat man den Heimweg an.

Karoline Lindenmaier (Hetzel)

Aus aller Welt

Sport

Feuilleton

Gesundheit

Reise

Tipps and Trends

Aus Alle Staaten

Aus Alle Staaten

© 1996-2016 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.