Nordamerikanische Wochen-Post

162ND YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Home

Services

German Churches

German Clubs

German Radio

Contact Us

Archives

Aus aller Staaten

ausallestaaten2

Volkstrauertag-Gedenkfeier mit dem GBU Saxonia-Rheingold-Chor

Battle Creek - Der Volkstrauertag war in diesem Jahr am 13. November. Es ist der Tag im Jahr, der ganz besonders dem Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gewidmet ist, ein Tag, an dem in der Bundesrepublik die Gefallenen und andere Kriegsopfer geehrt werden. Seit 1922 gibt es diesen Gedenktag. Zunaechst lag er in der Passionszeit, vor Ostern. Erst 1952 verlegte man den Gedenktag an das Ende des Kirchenjahres, in den Monat November, eine Woche vor den kirchlichen Totensonntag, zwei Wochen vor den 1. Advent. Seither gedenkt das Land in schlichten Zeremonien und mit Kranzniederlegungen der Opfer der Kriege.

Auch hier in Michigan ist immer Anlass fuer eine Gedenkfeier. Fort Custer National Cemetery ist ein Friedhof fuer US-Veteranen. Ungefaehr 30.000 haben dort inzwischen die letzte Ruhe gefunden. Ausserdem gibt es eine kleine “German Section”. Dort sind 26 deutsche Soldaten beerdigt. In Fort Custer wurden zwischen 1943 und 1946 ungefaehr 4.000 deutsche Soldaten festgehalten. Sie wurden haeufig zu einer Art Arbeitsdienst von lokalen Fabriken oder landwirtschaftlichen Betrieben eingesetzt. Die Arbeitgeber waren froh, Hilfe zu bekommen und die Gefangenen waren sicher auch froh, eine Beschaeftigung zu haben. 26 der deutschen Kriegsgefangenen starben waehrend der Gefangenschaft. Ganz besonders tragisch war das Schicksal von 16 Maennern. Sie sollten nach einem Arbeitseinsatz mit einem Lastwagen wieder ins Lager zurueckgebracht werden. An einer Bahnueberfuehrung stiess ein Zug mit dem Laster zusammen und keiner ueberlebte diesen Unfall. Das war am 31. Oktober 1945.

Seit 1953 wird an den Graebern dieser deutschen Soldaten am Volkstrauertag eine Gedenkfeier abgehalten und einer unserer deutschen Choere leistet den musikalischen Beitrag. In diesem Jahr hatte GBU Saxonia-Rheingold wieder die ehrenvolle Aufgabe. Die 26 Grabsteine sind dann immer mit deutschen Fahnen geschmueckt. Die Gedenkfeier begann um 14:00. Der Chor sang die beiden Nationalhymnen. Peter Sardo, der Direktor von Fort Custer National Cemetery, begruesste alle Anwesenden und Oberstleutnant Klaus Oberweg (seit 2 Jahren auf Wright-Patterson AFB stationiert) hielt die Rede. Anschliessend Kranzniederlegungen, der traditionelle Chorbeitrag “Ich hatt’ einen Kameraden”, Aufmarsch der Ehrengarde und Zapfenstreich. Pastor Strenge sprach die Schlussworte.

Auf dem Bild zusehen sind von links: Praesidentin des GBU Saxonia Rheingold Chorus Edith Kuplent, Oskar Schmoling, GACC Praesidentin Ingrid Stein und Praesident vom GAF, Toledo, OH

Der Veteranenverein aus Augusta, VFW 7956, hatte unseren Chor anschliessend zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Es war gemuetlich - in ihrem Vereinshaus. Der Chor bedankte sich fuer den leckeren Kuchen und Tee und Kaffee mit einigen Liedern. Bei der Heimfahrt, bei ganz klarem Himmel, erlebten wir den SUPERvollmond. Ein weiterer Grund, dass wir diesen Volkstrauertag in guter Erinnerung behalten werden.

E.H.

W

Aus aller Welt

Sport

Feuilleton

Gesundheit

Reise

Tipps and Trends

Aus Alle Staaten

Aus Alle Staaten

© 1996-2016 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.