Nordamerikanische Wochen-Post

163RD YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Home

Services

German Churches

German Clubs

German Radio

Contact Us

Archives

Aus Allen Staaten

ausallestaatenl

Fasching 2017 beim GBU 630 in Ann Arbor

Ann Arbor - Dieses Jahr war das Wetter sehr schòn fuer unsere Narrenfreunde zum Feiern des Maskenballes am Samstag, den 18. Februar, 2017, im Grotto Klub. Im schoengeschmueckten Saal war alles vorbereitet fuer das festliche Essen und Tanzen.

Wir bedanken uns fuer die freiwilligen Helfer am Samstagmorgen, die Vorbereitungen zu treffen. Der Saal zeigte bald Zeichen des Faschings, waehrend in der Kueche das Kuechenkomitee unter der Leitung von Sharon Landers mit Hilfe von Harriett Holzapfel, Susan Weber und Christina MacKellar, den Sauerbraten, die Spaetzle, den Rotkohl und den Salat vorbereiteten. Fuer die Nachspeisen sorgten Mitglieder mit hausgebackenen Kuchen und Torten. Zur Erfrischung wurden Weine, Bier und Pop aufgestellt. Fuer alle Unkosten war der Eintrittspreis nur $30.00.

Vizepraesidentin Marianne Rauer begruesste alle Gaeste auf das Herzlichste und lud sie zum Schmaus ein.

Best male Kostuem fuer Klaus Kummer als Count of Monte Christo; Helga Gaiser als Russian Clown Poporov und zweiter Preis Lore Kopp als Miss Chichita Banana. Best original Kostuem hatte Laura Jarvis als Bird of Paradise.

Nach dem Essen durfte Klaus Kummer, Praesident, alle Gaeste ebenfalls begruessen. Zuerst stellte er die neuerwaehlten German-American of the Year mit Marianne und Hans Rauer vor. Besonderen Dank galt den Vorstaenden von drei deutschen Vereinen. John Jarvis, Praesident, mit Gattin Inge vertraten den Schwaben Unterstuetzungs Verein. John hatte alle Anwesenden zum Bockbierfest am 4. Maerz eingeladen. Vom German-American Club in Plymouth kamen Maria Mulzer, Praesidentin, mit Gatte Horst. Von Sterling Heights haben uns viele Freunde des GBU Saxonia Rheingold besucht. Edith Kuplent, Praesidentin, hat sie alle vorgestellt, besonders den Elferrat und das neue Prinzenpaar Prinz Horst und Prinzessin Herma. Eine besondere Einladung folgte, den GBU Saxonia Rheingold Maskenball am 25. Februar zu besuchen.

Zur Unterhaltung sorgten die Rhinelander Kapelle unter der Leitung von Richard Wagner. Wir bedanken uns fuer die musikalische Heiterkeit des Abends.

Zur Freude der Gaeste hatten wir zu einem Mitsingen froehlicher Faschingslieder eingeladen.

Spaeter am Abend kam die Wahl der besten Faschingskostueme. Drei Richter, Maria Mulzer, Gisela Dittmann und Bob Baird, mussten eine schwierige Aufgabe loesen. Es war einfach fuer die Wahl des Best Male Costum fuer Klaus Kummer als Count of Monte Christo, er hatte keine Konkurenz. Bei den Damen war es anders. Viele Kostueme waren zu sehen. So entschieden sie sich fuer zwei Gewinner. Best Female erster Preis Helga Gaiser als Russian Clown Poporov und zweiter Preis Lore Kopp als Miss Chichita Banana. Fuer das beste originale Kostuem wurde Laura Jarvis als Bird of Paradise gewaehlt. Allen Gewinnern herzliche Glueckwuensche.

Um 10 Uhr 15 war es soweit, die Tombolapreise zu waehlen. Brigitte Muthig, Karen Taracks und Judith Weiss hatten die Tombolatickets waehrend des Abends angeboten, und nun warteten die Narren auf die ueberraschungen. Wer wird wohl ein gluecklicher Gewinner sein? Unter den Preisen waren folgende nette Sachen: Ein handgemachter Afghan, zwei handgemachte Tischlaeufer, ein handgemachter Pendant, ein Fruchtkorb, eine freie Eintrittskarte fuer das kommende Bockbierfest des Schwaben Vereins am 4. Maerz, drei Blumentoepfe, einige Wein- und Sekt Flaschen, 2 Likoerflaschen, drei 6-pack Biere, und einige ueberraschungstueten. Wir danken den Mitgliedern und Freunden fuer ihre Spenden. Viele glueckliche Gewinner trugen spaeter ihre Tombolapreise nach Hause.

Leider ging der Abend wieder viel zu schnell zu Ende. Wir hoffen, auch in der Zukunft, die deutsche Kultur weiter aufrecht zu erhalten.

Unser naechster Dinner/Tanz ist am 20. Mai zum 93. Jubilaeum des Distrikts und 125. Jubilaeum des GBU in Pittsburgh im Zusammenhang mit unserem jaehrlichen Maitanz. Wir hoffen, alle unsere lieben Gaeste an diesem Abend wieder begruessen zu duerfen. Jederzeit ist die oeffentlichkeit eingeladen, diese Abende mit gutem Essen und sehr guter Unterhaltung mitzuerleben.

Wir danken Euch fuer Eure Freundschaft und hoffen, es hat Euch gut bei uns gefallen.

Tschuess bis zum naechsten Mal.

KPK

Aus aller Welt

Sport

Feuilleton

Gesundheit

Reise

Tipps and Trends

Aus Alle Staaten

Aus Alle Staaten

© 1996-2016 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.