Nordamerikanische Wochen-Post

162nd YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

1 US $ = 0,8294 Euro

1 Euro = 1,2057 US $

Home

Services

German Churches

German Clubs

German Radio

Contact Us

Archives

Aus aller Staaten

No picture for this article

Weihnachtsfeier bei den Schuetzen in Auburn Hills, Michigan

Auburn Hills - Jeder Verein macht die besondere traute Familienfeier am Weihnachten im Klubhaus. Wie in jedem Jahr hatten sich auch die Schuetzenfamilien im Schuetzenhaus zusammengefunden. Das aussergewoehnliche war die Zahl der Kinder, die mit Eltern und Grosseltern kamen. Man merkt, dass neue Mitglieder Jugend bringt, und das war erfrischend.

Ein Weihnachtsbaum, gestiftet vom Koenigspaar Charles und Kelly (der nach der Feier versteigert wurde) stand im strahlenden Schmuck, umgeben von den vielen Geschenken, die der Weihnachtsmann schon im Voraus geschickt hatte. Dann war ein anderer Tisch voll mit Gaben fuer die Tombola bestimmt.

Der Tisch mit vielseitigen Vorspeisen war bereit, jedem Geschmack entsprechend, auch den Kindern – dazu gab es Eierlik?r (mit und ohne Alkohohl) und andere Getr?nke.

President Jim Binder begruesste warmherzig alle G?ste und wuenschte einen frohen Nachmittag. Um 2:30 Uhr gab es ein k?stliches Essen. Danach wurden einige Ehrungen zugeteilt: Marianne Krenzer bekam den U.S. President’s “Lifetime Volunteer Service Award” (mit Medaille und Ehren Urkunde), Joe Borgesen und Jim Binder den “Volunteer Service Award” . Der DASV gab Joe Borgesen die Ehrenmitglied Urkunde und Jim Binder die Verdienstkreuz Medaille (Bronze). Mitglied Urkunden bekamen Oskar Pscheidl fuer 60 Jahre, Franz Binder und Luise Ohlendorf 50 Jahre, Erika Arndt, Hugo Leibfried und Klaus Scholz 40 Jahre. Es wurden noch 15 Jahre (Gold) Dienstmedaillen an Jim Binder, Doug und Nancy Fisher; 10 Jahre (Silber) an Wendy Binder und Ted Hundich; und 5 Jahre (Bronze) an Mary Hundich, Guenter und Anneliese Lahr, Fay McLaughlin, Joe und Anne Sapienza und Fred Weishaar gegeben.

No picture for this article

Die Kinder waren sehr geduldig, es wurden noch Lieder gesungen und Gedichte gesagt bis dann endlich der Weihnachtsmann kam. Es dauerte schon ein Weilchen bis alle Kinder den Weihnachtsmann erz?hlten, dass sie auch wirklich lieb waren, Schularbeiten machen und den Eltern gehorchen. Jedem schien deren Geschenk zu gefallen, weil es noch ein fr?hlicher Nachmittag wurde. Wir danken allen, die Kuchen brachten, schmuecken halfen, alle Vorbereitungen des Essens machten, und was sonst getan werden musste.

Marianne Krenzer

Aus aller Welt

Sport

Feuilleton

Gesundheit

Reise

Tipps and Trends

Aus Alle Staaten

Aus Alle Staaten

© 1996-2015 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.