Nordamerikanische Wochen-Post

161ST YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

1 US $ = 0,8294 Euro

1 Euro = 1,2057 US $

Home

Services

German Churches

German Clubs

German Radio

Contact Us

Archives

Aus aller Staaten

GBU630c

GBU #630 Fasching in Ann Arbor

Ann Arbor - Zum diesjaehrigen Fasching Dinner Tanz am 7. Februar hatten wir wieder viele Plaetze frei. Die Schuld muessen wir wohl dem kalten Wetter verdanken. Trotzdem hatten wir eine sehr gemuetliche Zeit. Der Saal war wieder einmal so richtig fuer die Narren geschmueckt. Vielen Dank fuer die freiwilligen Helfer.

Zum traditionellen Festessen lud Vize Praesidentin Marianne Rauer ein. Der Kuechendienst unter der Leitung von Sharon Landers mit Hilfe von Harriett Holzapfel, Christina McKellar und Susan Weber hat wieder einmal ein koestliches Essen serviert. Die Servierer waren Ed und Charlotte Dootz, Brigitte Muthig, Judy Weiss und Christina McKellar. Vielen Dank fuer eure Hilfe.

Der Willkommensgruss zum Fest wurde dann von Praesident Klaus Kummer, als Phantom of the Opera gekleidet, mit einer kurzen Version der Aria „Music of the Night“ vorgetragen. Sein Wunsch war die letzte Zeile der Aria: „Help me make the Music of the Night mit Tommy Schober und seiner Sorgenbrecher Kapelle“. Damit stellte er die Kapelle vor.

Anschliessend bedankte er sich fuer die Teilnahme der Klubs und deren Vorstandsmitgliedern. Von den lokalen Vereinen war der Schwaebische Unterstuetzungsverein mit dem neuerwaehlten Praesident John Jarvis mit Gattin Inge und dem ehemaligen Praesident Art French. Art hatte 40 Jahre lang dem SUV als Vorstandsmitglied gedient, davon 36 Jahre als Praesident. Vielen Dank, Art, fuer deine langjaehrige Mitwirkung.

Seine Tollitaet Prinz James und ihre Lieb-lichkeit Prinzessin Wendy

Vom Saxonia Rheingold in Sterling Heights kamen 20 Narren unter der Leitung von Praesidentin Edith Kuplent. Edith brachte dann eine Einladung an ihrem Maskenball am 14. Februar teilzunehmen. Seine Tollitaet Prinz James und ihre Lieblichkeit Prinzessin Wendy und Mitglieder des Elferrates hatten allen Gaesten im Saal viel Freude und Farbe bereitet. Wir danken euch fuer euren Einmarsch mit Fanfaren.

Der German American Culture Center war von zwei Vorstandsmitgliedern vertreten: Sekretaerin Elisabeth Hester und Schatzmeister Wolfgang Kollhoefer.

Wie immer sorgte Tommy Schober mit seiner Sorgenbrecher Kapelle fuer ausgezeichnete Stimmung zum Tanzbeinschwingen und Zuhoeren.

Beim Mitsingen der Faschingslieder begleitete uns Tommy Schober. Das hat wirklich Spass gemacht.

Wir danken den Richtern Art French, Judy Weiss, und Helga Kranz beim Kostuemwettbewerb die besten Kostueme zu waehlen. Der beste Herrenpreis ging an Klaus Kummer als Phantom of the Opera. Als beste Dame kam Elisabeth Hall als Hofmarschall, das beste Paar John Jarvis als Black Bart und Inge Jarvis als Queen of Sheiba und das beste Original Adele Reinke als Court Jester. Wir gratulieren den Gewinnern.

Waehrend des Abends hatten Karen Taracks und Brigitte Muthig die Tombolatickets angeboten. Zur letzten Pause durften die Gaeste auf die Preise hoffen. Die Tombolapreise wurden von den Mitgliedern und von GBU 630 und 821 gespendet. Einige Miglieder zeigten ihre Heimarbeitkunst. Mary Pfaus brachte zwei Tischlaeufer und Marianne Rauer hatte wieder viele Freizeitstunden an einem Afghan gearbeitet. Andere Preise wurden von Traudel Kummer, Hannelore Beck und Marianne und Hans Rauer mitgebracht. Einige Weinflashen durften in Empfang genommen werden. Wir danken den Mitgliedern fuer die mitgebrachten Preise.

Marianne Rauer hatte nach der Tombola den Gaesten erklaert, dass unser Motto, lokale Organizationen finanziell zu unterstuetzen, an der Tagesordnung steht.

Besonderen Dank allen Anwesenden fuer ihre Teilnahme an unserem Faschingsabend. Wir werden weiterhin versuchen diese Dinner Taenze der Offentlichkeit anzubieten. Ein ebenso wichtiger Grund der Dinner Taenze ist unser Wunsch die deutsche Kultur aufrecht zu erhalten.

Vor Schluss des Abends wuenschten wir allen Anwesenden im kalten Winter eine sichere Fahrt nach Hause.

Jetzt schon planen wir unsere naechste Veranstaltung am Samstag, den 16. Mai im Grotto Klub zum Mai Dinner Tanz. Die Dorf Musikanten werden zur Unterhaltung spielen. Wir hoffen, dass wir euch Alle wieder begruessen duerfen. Auf Wiedersehen!

Klaus Kummer

GBU630a

Siggy Charow, Edith Kuplent, Jane Koellhofer und im Hintergrund Marianne Rauer

GBU630b

Klaus Kummer als Phantom mit seiner Frau Traudel

Aus aller Welt

Sport

Feuilleton

Gesundheit

Reise

Tipps and Trends

Aus Alle Staaten

Aus Alle Staaten

© 1996-2015 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.