Nordamerikanische Wochen-Post

162nd YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

1 US $ = 0,8294 Euro

1 Euro = 1,2057 US $

Home

Services

German Churches

German Clubs

German Radio

Contact Us

Archives

Aus aller Staaten

smcxmas2014

Weihnachtskonzert des Schwaebischen Maennerchores

Sterling Height - Der Schwaebische Maennerchor hat auch heuer wieder ein traditionelles Weihnachtskonzert in der Carpathia Halle in Sterling Heights zum Besten gegeben. Das Konzert samt Tanzveranstaltung fand am Samstag, 20. Dezember 2014 statt und war bereits die 80. Auflage des Weihnachtskonzertes seit der Gruendung des Chores im Jahre 1934. Fuer die meisten unserer Besucher wurde die alljaehrliche Auffuehrung ein fester Bestandteil der Erhaltung unserer Deutschen Kulturlandschaft, die aus der Weihnachtszeit nicht mehr wegzudenken ist. Bei diesem einmaligen Konzert wirkten neben den Stimmen des Maennerchores auch zwei fantastische Solisten, beide Frauenstimmen, mit. Das Konzert wurde auch von einem Blaeserchor umrahmt und natuerlich war das ganze Programm auch mit Klavierbegleitung untermalt.

Um 7:30pm waren alle grossartigen Stimmen und Instrumentalsolisten so weit, um in stimmungsvoller Weise als auch froehlich und andachtsvoll die traditionellen Weihnachtslieder dem Publikum zu praesentieren. Einige festliche, getragene Weisen, dargeboten von der Blech-Blaeser Gruppe, liess die gesamte Besucherschaft im Nu verstummen, um den schoenen Klaengen Aufmerksamkeit zu schenken.

Der Praesident des Maennerchores, Chris Steudle, begruesste alle Besucher und gab eine kurze Einfuehrung ueber das Programm des Abends. Er gratulierte dem langjaehrigen Dirigent des Chores, Erwin Aufdemberge, zum 80. Geburtstag. Chor und Besucher des Konzerts sangen ein brausendes “Happy Birthday”.

Mit dem praezisen Einsatz des Taktstockes unseres musikalischen Leiters, erklang als erstes Lied “Tochter Zion” in recht kraftvoller Weise. Die Stimmen der Solisten, Monique Bates und Judy Zorn, schmolzen wunderbar mit der Instrumentalbegleitung und der vokalen Untermalung des Chores.

Der Schwaebischen Maennerchor mit dem Solisten Herbert Gruber (vorne) mit. Das Konzert wurde auch von einem Blaeserchor umrahmt. Lisa Meredith begleitete auf dem Klavier.

Als naechstes Lied wurde das sehr traditionelle Lied “Es ist ein Ros’ entsprungen” vorgetragen. Im Anschluss daran gab der Chor das Lied “Winter Song” zum Besten, eines der wenigen englisch-sprachigen Lieder in diesem Programm. Danach ging es zurueck zum deutschsprachigen Lied, “O freudenreicher Tag”, welches durch die beiden Solisten und dem Blaeserchor unterstuetzt wurde. Das naechste Lied war eine wunderbare Volksweise aus Tirol mit dem Titel “Ave Maria, mit Gnaden gezieret”.

Die naechste Weise hat seit Jahren einen besonderen Platz im Weihnachtsprogramm unseres Chores. Der Name der Melodie heisst “Andachtsjodler” und wurde urspruenglich im Jahre1830 in Sterzing, Sued-Tirol (heute Italien) zur Christmette erstmals aufgefuehrt. Heute ist diese Melodie im Alpenraum sehr haeufig zu hoeren und ist somit eine der beliebtesten Weisen zur Weihnachtszeit.

Der erste Teil des Konzertes wurde mit dem Lied “Ihr Kinderlein kommet” abgeschlossen. Die Solisten in diesem Lied waren Monique Bates, Judy Zorn und Jim Pletcher.

Unmittelbar nachdem der Maennerchor die Buehne verliess, ging das Programm in den zweiten Teil ueber, welcher durch Solisten-darbietungen gepraegt war.

Zuerst trug Monique Bates in wundervoller Weise das Lied “White Christmas” vor. Im Anschluss daran gab Judy Zorn das Lied “I’ll Be Home for Christmas” zum Besten. Danach sangen beide Solisten gemeinsam eine etwas herausfordernde Version des Liedes “Kling, Gloeckchen, Kling-a-ling-a-ling”. Lisa Meredith begleitete nicht nur diese drei Lieder der Solisten in beeindruckender Weise sondern machte auch die Klavierbegleitung fuer das gesamte Konzert.

Der dritte Teil des Konzertes wurde mit dem Lied “Gloria” eroeffnet. Der reizende Tonsatz dieses Liedes brachte wiederum beide Solisten und auch den Blaeserchor zum Einsatz. Dem folgte ein sehr traditionelles Lied aus dem Alpenraum “Lasst uns lauschen”. Das naechste Lied war “Joy to the World” wobei Jim Pletcher das Tenorsolo sang. Im Anschluss daran sang der Chor “Denn es ist Weihnachtszeit”. Das Solo wurde von Herbert Gruber gesungen.

Weiter ging das Programm mit einem etwas anderen Stil von Weihnachtslied, naemlich mit “The Little Drummer Boy”. Wie der Titel vorschlaegt hat das Lied mit Trommeln zu tun, ist also rhythmisch etwas herausfordernd, was die Saenger aber mit Leichtigkeit hingekriegt haben. Danach sang der Chor einschliesslich der beiden Solisten und dem Blaeserchor das Lied “O Holy Night”. Dieses Lied hat einige musikalische Hoehepunkte die vom gesamten Ensemble in beindruckender Weise dargeboten wurden.

Den Abschluss des Konzertes bildete wie ueblich das Weihnachtslied aller Weihnachtslieder “Stille Nacht, Heilige Nacht”. Die Emotionen vieler Vorfuehrenden und Zuhoerer liessen so manche Traene die Wange runter rollen, was in dem Abschlussmoment eines schoenen Weihnachtskonzertes durchaus angebracht ist.

Zu guter Letzt bat der Dirigent des Chores, Erwin Aufdemberge, noch alle Kinder und Jugendlichen unter den Zuhoerern auf die Buehne, um mit der gesamten Saengerschaft einige der bekannten Weihnachtslieder im Rahmen eines Sing-alongs zu praesentieren. Womit wir dem alten Spruch “Man muesse aufhoeren, wenn es am Schoensten ist”, voll gerecht wurden!

Der Rest des Abends wurde von der Gruppe “Tradewinds” mit Tanzmusik bestritten. Es gab auch eine wunderbare Tombola, veranstaltet von den “Schwaben Ladies”, welche unermuedlich den Chor mit diversen Aktionen und “Fundraisern” unterstuetzen. Ausserdem gab es noch einen “Cookie Sale” welcher wieder recht erfolgreich beendet wurde (d.h. die Kekse waren alle sehr rasch ausverkauft!). An dieser Stelle, ein aufrichtiges Dankeschoen an unsere Schwaben Ladies.

Abschliessend moechte ich auf das naechste Konzert unseres Chores hinweisen: Am Samstag,18. April, 2015 veranstalten wir unser Fruehjahrs-Konzert in der Carpathia Halle. Wir wuerden uns freuen wenn Sie uns mit Ihrem Besuch beehren.

Und gar nicht so viel spaeter ist es schon wieder Weihnachten! Unser Chor wird wieder einige besonders schoene Lieder vortragen, und wir hoffen unser Publikum aufs Neue faszinieren und ueberraschen zu koennen.

Herbert Gruber

Aus aller Welt

Sport

Feuilleton

Gesundheit

Reise

Tipps and Trends

Aus Alle Staaten

Aus Alle Staaten

© 1996-2015 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.